Herzlich willkommen im Nordosten Deutschlands...

Inspektor Sieghard Reiter
Inspektor Sieghard Reiter

...und beim Mecklenburgischen Gemeinschaftsverband.

Wir sind ein freies Werk innerhalb der Evangelischen Kirche. In unserer Kirche und Gesellschaft wollen wir Zeichen der Hoffnung aufrichten.

Schauen Sie sich ruhig um.

Wir freuen uns über jeden Kontakt.

 



Andacht aus der WIR

 

Eine Sache, die neben den ganzen angenehmen Dingen wohl zu jedem Weihnachten nötig ist: Das Aufräumen und Saubermachen vor dem Fest. Damit alles schön ist, wenn die Familie kommt und das Weihnachtsfest in seinem ganzen Glanz gefeiert werden kann.
Tatsächlich ist die Adventszeit schon immer als eine Zeit des Aufräumens und Saubermachens gedacht gewesen. Nur in einem etwas anderen Sinne: Die ersten Wochen des Dezembers sind eigentlich eine Zeit der Buße, eine Zeit der inneren Vorbereitung darauf, dass Jesus kommt.
Denn es ist doch so: Nicht nur zuhause stapeln sich mit der Zeit bei den meisten Leuten immer mehr Gegenstände, wenn man nicht regelmäßig aufräumt. Auch in einem drin wächst oft der Stapel an Gefühlen oder Gedanken. Sorgen. Negative Gefühle gegenüber anderen. Verletzende Gespräche, die in mir nachhallen. Zukunftsängste. Unverständnis gegenüber Gott. Vergangene Träume, die ich nicht loslassen kann. Noch nicht geklärte Meinungsverschiedenheiten. Sätze oder Taten, für die ich mich noch nicht entschuldigt habe. Schuld, die ich noch nicht bekannt habe.
Es gibt vieles, was Menschen in sich drin angehäuft haben, manchmal über Jahre. Manchmal sind all diese Dinge so ablenkend, dass man kaum mehr frei denken kann. Manchmal steht sogar so viel rum, dass es gar kein Durchkommen mehr gibt.
Ich möchte Sie in dieser Adventszeit einladen, den ganzen Müll, der sich in Ihnen angehäuft hat, einfach mal aufzuräumen. Das Gespräch mit denen suchen, die sie verletzt haben oder die Sie verletzt haben. Altes loszulassen. Sich zu entschuldigen. Auch bei Gott um Vergebung zu bitten. Sich selbst zu vergeben. Altlasten wegsortieren. Frei zu werden. Die Zeit der Adventszeit tatsächlich als das nutzen, was sie sein soll:
Eine Zeit der Buße.
Um dann im Herzen wieder Platz zu haben für den, der wirklich zählt: Jesus.

Ina Broers


WIR - Magazin

Unsere Verbandszeitschrift mit Infos aus der MGV Arbeit

Download
WIR in Mecklenburg Februar / März 2024
WIR 2024 02 03.pdf
Adobe Acrobat Dokument 23.9 MB

Identität,


Bei dem Thema Identität fällt mir sofort “Die Bourne Identität“ ein, das sind einige Action Filme. Da weiß einer nicht mehr, wer er eigentlich ist, bzw. wird so manipuliert, dass er in den Händen des Geheimdienstes alles macht was ihm gesagt wird, und das ist, wie man sich für einen Action Film denken kann, nichts Gutes. Er ist ständig auf der Suche nach seiner wahren Identität.  

Vielleicht sind wir das auch? Was ist unsere wahre Identität? Wo gehören wir hin? Was ist der Sinn?
„Wer bin ich“ fragt Dietrich Bonhoeffer im Gefängnis. Auf der letzten Seite unseres Heftes finden Sie diese berührenden Verse. Es lohnt sich, sein Leben oder auch das Buch „Gemeinsames Leben“ neu zu entdecken.

Im Beitrag von Tobias Wagner (Gemeinschaftspastor in Würzburg) wird darauf eingegangen, was Identität allgemein und für einen Menschen, der Christus nachfolgt, bedeutet. „Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur (…)“, weiß der Apostel Paulus.
Was macht unsere Identität als MGV aus? Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht?
Wofür sind wir da?

Spannende Fragen, ich hoffe Sie finden in diesem Heft einige Antworten. Es lohnt sich also, kochen Sie sich einen Kaffee oder einen Tee und lesen in unserer WIR und begeben sich auf Entdeckungsreise - viel Spaß dabei.

 

Ihr Sieghard Reiter



MGV - Andachten

Tägliche Andachten über Whatsapp, Telefon oder Podcast

Diese täglichen Andachten können Sie auch als Podcast in ihrer Podcast-APP abonnieren.

Suchen nach: "Mecklenburgischen Gemeinschaftsverband"

 

Ferner finden Sie hier auch Predigten und Vorträge aus den Landeskirchlichen Gemeinschaften aus Mecklenburg.

 

Auch über Telefon ist die tägliche Andacht anzuhören: 0381 79 99 00 51



Täglich auf's Handy: Abonniere unserer Telegram-Kanal: https://t.me/MGVANDACHT

oder

Apple Podcast-APP: https://podcasts.apple.com/de/podcast/mecklenburgischer-gemeinschaftsverband-mgv/id1078177835



MGV - aktuell

Berichte aus Gemeinden, von Events und aus dem EC-Mecklenburg u.a.


Themenwoche Neustrelitz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was hat mich auf meinem Lebens- und Glaubensweg geprägt? Inwieweit beeinflusst das heute meinen Glauben? Wie hat sich Gott Beziehung gedacht? Warum fällt mir Gottesbeziehung manchmal so schwer? Wie kann sich das ändern? 

Das sind Fragen, mit denen sich die Mitglieder der LKG Neustrelitz und Gäste an einem Themenwochenende vom 22.-24. September 2023 beschäftig haben.  

In drei interaktiven Einheiten inspirierten uns Johann und Susanne Scharf aus Güstrow.  Am ersten Abend ging es darum, dass jeder seine eigenen Beziehungsmuster lebt. Jeder hat eigene Vorstellungen davon, was ist eine gute Beziehung. An einem zweiten Abend welche Bindungstypen es gibt, wie sie uns prägen und wie sie unsere Beziehung zu Gott beeinflussen.

Ein Mann verlässt Vater und Mutter und wird seiner Frau anhängen. - Unabhängigkeit als Grundlage für neue Beziehung - ist das nicht ein Widerspruch zu dem Gebot: Du sollst Vater und Mutter ehren? Um diese Fragen ging es am Samstagabend. Und zum Abschluss durften wir am Sonntag einen Gottesdienst miteinander feiern - denn Gott erneuert unser Leben und dazu gehören auch die Beziehungen. Er hat uns vom Knecht zum Freund gemacht. Dadurch haben wir eine völlig neue Beziehungsgrundlage mit ihm. 

Neben all dem Futter für die Seele, gab es auch leckere Speisen für den Bauch - gute Gespräche, einen Ausflug mit Spaziergang und eine tolle Gemeinschaft. Das machen wir auf jeden Fall mal wieder! 

Miriam Motzkus

 


Identität im Verband

 

Identität im MGV

Wenn wir von Identität reden, müssen wir wissen, woher wir kommen, wer wir sind und was wir wollen, was macht uns aus und was unterscheidet uns. Was macht uns besonders, vielleicht sogar einzigartig? Wer ist der MGV, was wollen wir, ist das eigentlich allen klar, wissen wir das? 

Am einfachsten ist es dort nachzuschauen, wo man sich schon einmal darüber Gedanken gemacht hat. In der Satzung, die ist ja so etwas wie das Grundsatzpapier eines Vereins.

Ich habe hier einmal die wichtigsten Gedanken, in wenigen Sätzen, zusammengefasst.

    Wir wollen Gemeindeleben wecken und fördern, wir wollen missionarisch leben.
       Wie machen wir das? Wir wollen eine verbindliche, liebevolle und familiäre    
             Gemeinschaft sein. Das heißt, wir wollen gemeinsam unterwegs sein.

 Allen Menschen wollen wir die Liebe Gottes, die wir selbst erfahren haben, in Wort und Tat glaubwürdig bezeugen und sie zum Vertrauen zu Jesus Christus ermutigen. Das heißt, wir wollen zum Glauben einladen. 
In unseren Gruppen und Veranstaltungen soll die Liebe Gottes spürbar werden. Das heißt, wir wollen Liebe leben.

Um es in drei Worten zu sagen: Wir wollen:  
gemeinsam-glauben-leben

Wie wollen wir das denn umsetzen? 
*durch Verkündigung in Gottesdiensten
*durch missionarische Veranstaltungen
*durch Bibelgespräche
*durch die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen 
*durch diakonische Tätigkeiten
*durch Lebenshilfe in seelsorgerlichen Gesprächen 
*durch die Verbreitung christlicher Literatur und anderer Medien  

Auf welcher Grundlage wollen wir das tun?  

*auf Grundlage der Bibel und  

*auf Grundlage der reformatorischen Bekenntnisschriften


Identität hat mit identifizieren zu tun. Darum einige Fragen, die Mut machen sollen, weiter über die MGV-Identität nachzudenken.
Können Sie sich mit den Zielen identifizieren und würden Sie diese gerne umsetzen? Stehen Sie hinter dem „Produkt“ und/oder den „Dienstleistungen“?
Würden Sie die „Firmen-philosophie“ nach innen und außen positiv und motivierend vorleben? 
Wollen Sie mithelfen, das Image der Gemeinschaft zu verbessern? 
Möchten Sie die eigene Gemeinschaft gern weiterentwickeln? Möchten Sie Ihren Glauben gern mit anderen teilen und Gemeinschaft leben? Ja? dann freu ich mich, wahrscheinlich sind Sie schon viele Jahre Mitglied und unterstützen die Anliegen und die Arbeit im MGV.

Und wenn Sie noch nicht Mitglied sind? Dann freu ich mich, dass Sie unsere Anliegen auch gern mittragen. Aber was hindert Sie, nicht doch auch Mitglied zu werden? Denn dann können Sie auf all das direkt Einfluss nehmen und zu einer guten, glaubwürdigen Identität einen Beitrag leisten.

Sieghard Reiter


MGV - Gebetsanliegen

Aktuelle Gebetsanliegen aus unserem Verband

Download
MGV Gebetsanliegen - Februar 2024
Mitbeten macht Spaß!
Danke dafür!
Gebetsliste Februar 2024.pdf
Adobe Acrobat Dokument 229.5 KB

Hier können Sie sich unsere aktuellen Gebetsanliegen aus den Gemeinschaften

unseres Verbandes als pdf-Datei herunterladen. Rechts können Sie auch die monatliche Mail

direkt per eMail bestellen.

An- oder Abmeldung Gebetsmail

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.