ABENTEUERlandfreizeit 2018

Wir schreiben den 14.07.2018. Es ist ein sonniger Tag in Karchow. Das Kreuzfahrtschiff dockt im Hafen an, von dem es gerade einmal eine Woche zuvor abgelegt hat. Die Passagiere werden schon sehnsüchtigst von ihren Eltern erwartet. Eine Woche voller Abenteuer, Spaß und Freude liegt hinter den 32 Passagieren und den 8 Crewmitgliedern. Die 8 bis 12-jährigen Passagiere haben einiges durch mit ihrer Crew, von einem Mordfall bis hin zu einer Rettungsübung war alles dabei. Alles in allem kann man wirklich von einer ABENTEUERlandfreizeit sprechen. Alle Beteiligten hatten eine tolle Zeit auf unserer Kreuzfahrt. Jeden Morgen lauschten die Passagiere einem Teil der Jona-Geschichte und lernten Gott auf eine ganz neue Weise kennen. Kleine Mitbringsel aus der jeweiligen Erzählung verdeutlichten die Moral. Der Nachmittag war gefüllt mit verschiedenen Programmpunkten. Das Schiff bereiste viele Länder, in der die Passagiere landestypischen Traditionen nachgehen mussten. Es wurde selbstverständlich auch für den Notfall geprobt. Die Kinder mussten das brennende Schiff in Form eines Hindernisparcours möglichst schnell verlassen, und sogar einen Mordfall gab es zu lösen. Auch an verregneten Tagen hatte das Schiff viel zu bieten, so wurde für einen Kinoabend gesorgt, und auch ein klassischer Spieleabend fand statt. Bei sonnigem Wetter wurden auf verlassenen Inseln Geländespiele veranstaltet, auch Wasserspiele mit anschließender Wasserschlacht durften nicht fehlen. In der Zwischenzeit lernten sich die Passagiere untereinander kennen und knüpften neue Kontakte. Nachdem das Eis gebrochen war, gab es beinahe keinerlei Zurückhaltung mehr bei der Mitgestaltung eines Bunten Abends. Die Kinder hatten sichtlich Spaß, und wir alle verbrachten eine gesegnete Zeit miteinander. Es war eine aufregende Kreuzfahrt wie man sie so nur selten gebucht bekommt.

Lars Johannsen, Schwerin