Revolution - Jugendtage 2017

Am Freitag, dem 22. September war es endlich wieder soweit:

EC-Landesjugendtage. Dieses Jahr standen sie unter dem Thema „Revolution“ (Re Love Ution). Circa 100 bestens gelaunte Jugendliche fanden sich auch dieses Jahr bei spitzem Wetter in Bad Doberan ein. Wie immer mit viel Bekanntem, aber gerade dieses Jahr auch mit viel Neuem. Da war zunächst einmal die andere Location. Da wegen der Bundestagswahl unsere „Schlaf-Schule“ Wahllokal war, mussten wir spontan ausweichen. Wir wurden stattdessen von Gott kurzfristig mit einer genialen anderen Location beschenkt, sodass jeder einen warmen Platz zum Schlafen hatte. Die Gottesdienste fanden wie in den vergangenen Jahren im Kino statt. Hier wurden wir von Sascha Schoppe aus Wismar an das Revolutionäre am Glauben, wenn Liebe praktisch wird, herangeführt. Musikalisch war es dieses Jahr auch wieder hochkarätig. Die P.S.-Band, ebenfalls aus Wismar, hat uns hervorragend zum Lobpreis angeleitet und mit uns viel gesungen. Samstag haben wir uns bei strahlendem Sonnenschein mit dem Molly aufgemacht an den Strand. Langweilig am Strand herumhängen, kann jeder, deswegen haben wir ein Burgen-Bau-und-dann-zerstören-Spiel gespielt. Da man bei solch einer Strandaktion natürlich hungrig wird, haben wir dann Hot-Dogs mit Meerespanorama genossen. Das EC-Volleyballturnier war auch dieses Jahr für viele Teilnehmer DAS Highlight der Jugendtage. Zahlreiche EC-Jugendkreise aus Mecklenburg und Vorpommern rangen wieder um den EC-Wanderpokal und „ewigen Ruhm“. Gewonnen und somit EC-Landesmeister wurde in diesem Jahr der EC-Greifswald. Neben der neuen Location und vielen tollen neuen Leuten wurde in diesem Jahr auf den Jugendtagen auch der neue Landesreferent des EC-Mecklenburg Lars Johannsen vorgestellt. Alles in allem blicken wir auf gesegnete, tolle EC-Jugendtage zurück. Wir sind wirklich beschenkt worden, sind zutiefst dankbar und voller toller Erinnerungen. Wir freuen uns schon auf die nächsten Jugendtage, die vom 21.-23. September 2018 natürlich wieder in Bad Doberan stattfinden.

Lars Johannsen, Schwerin