Die Doberaner unterwegs (Pfingst-Gemeindefreizeit)

beim Essen
beim Essen

... in Laage


Der Doberaner Teil unserer Rostocker Gesamtgemeinde war über Pfingsten 2015 von Freitag bis Pfingstmontag unterwegs. Obwohl wir ja mit unserer Gemeinde in einem Freizeitheim zu Hause sind, wollten auch wir mal unseren Standort verlassen und haben mit „Dat Armenhus“ ein sehr schönes Ziel in Laage bei Rostock gefunden. Es war die erste Freizeit unserer Teilgemeinde, seit vor fünf Jahren der Gemeindeaufbau fahrt aufgenommen hat.

Mit 30 Leuten haben wir das kleine Haus in Beschlag genommen. Unser Thema war das „Hörende Gebet“. Christoph Scharf hat in zwei einführenden Bibelarbeiten am Freitagabend und Samstagvormittag den praktischen Teil, der am Pfingstsonntag stattfand, vorbereitet. Dankbar waren wir auch darüber, das Schwester Hilde Häckel während der Bibelarbeiten das Kinderprogramm übernommen hat. Drum herum wurde Fußball und Volleyball gespielt, lecker gegessen und abends am Lagerfeuer gesessen. Natürlich haben wir auch LIVE im Fernsehen verfolgt, wie der FC Hansa doch nicht absteigen musste.

Am Pfingstsonntag wurde es dann am Vormittag sehr still. Beim praktischen Teil des „Hörenden Gebetes“ bekam jeder Zeit, laut oder leise zu beten, Lieder zu singen, Bibel zu lesen, aber dabei zu hören, was Jesus jedem vom uns ganz persönlich zu sagen hat. Dabei ging es um ganz persönliche Anliegen, aber auch um das Thema Mitarbeiterschaft in der Gemeindearbeit vor Ort in Bad Doberan. Manche Weichen wurden dabei neu gestellt, denn nach dieser Zeit haben wir zusammengetragen, was Jesus uns gesagt hat.

kirchliche Trauung von Dirk und Anja Matusall (mit Christoph Scharf)
kirchliche Trauung von Dirk und Anja Matusall (mit Christoph Scharf)

Der krönende Abschluss der Freizeit war die kirchliche Trauung vom Ehepaar Dirk und Anja Matusall. Die beiden haben auf den Tag genau vor 13 Jahren standesamtlich geheiratet, waren damals aber noch keine Christen. Seit Mitte 2014 sind sie nun bei uns in der Gemeinde und hatten den Wunsch, ihre Ehe nochmal unter Gottes Segen zu stellen. Somit haben wir dann in der Christophorus Kirche in Laage Hochzeit gefeiert. Christoph Scharf traute die Beiden, und es kamen noch ca. 20 weitere Gäste aus den Familien und Gemeinden dazu. Im Anschluss wurde dann bei Familie Matusall zu Hause in Parkentin weitergefeiert.

Das Wetter war O.K., die Stimmung genial. Da „Dat Armenhus“ ein Selbstversorgerhaus ist, konnten wir darüber hinaus auch in der Küche „Gemeinschaft erleben...“.


Christoph Scharf (Liebenzeller Mission), Bad Doberan

am Lagerfeuer
am Lagerfeuer
beim Tischtennis
beim Tischtennis

Kommentar schreiben

Kommentare: 0