Die Welt entdecken (Abenteuerland in Parchim)

In diesem Jahr stand „Abenteuerland“ vom 4. bis 8. Februar unter dem Motto „Die Welt entdecken…“ Dabei ging es um die Geschichte des verlorenen Sohnes. Wir hatten eine tolle Zeit miteinander. Die Kinder waren im Alter von drei Jahre bis 11 Jahren. Täglich empfing uns ein anderer Moderator, der durch das Programm führte. Andy und Andy erläuterten die biblischen Geschichten, in dem sie uns mit in ihren Alltag nahmen und uns den himmlischen Vater als „Himmelsvater“ vorstellten. Beim Singen herrschte gute Stimmung, alle waren bei den Bewegungsliedern dabei. Die Geschichte wurde den Kindern in einem Anspiel, bei dem 15 Personen ihre Rolle gut gelernt hatten nahegebracht. Es gab oft Grund zum Lachen. Lisa hatte in einem Sack Überraschungen, die zur Geschichte passten, aber sie verriet erst am Ende des Programmes, was diese mit dem Thema zu tun hatten. Ein Teil der Aktion machte die Gruppenphase aus. In dieser Zeit wurde das Anspiel altersentsprechend vertieft durch Fragen, Spiele oder Bastelarbeiten. Am Samstag haben wir uns mit 40 Personen zu einem gemeinsamen Frühstück getroffen und am Sonntag wurde aus unserem Abendgottesdienst ein Familiengottesdienst mit regem Treiben. Dankbar für alle Mitarbeiter im Alter von 11 bis 67 schauen wir auf diese schönen Tage zurück und wünschen uns, dass viele dieser Kinder unsere Gemeinde weiter besuchen. Alles in allem war es eine runde Sache. Einigen Eltern und vielen Kindern sind diese Winterferientage zu etwas ganz Besonderen geworden.

Bernd Müller, DMG-Missionar in Parchim

Kommentar schreiben

Kommentare: 0