Wenn die Gemeinde feiert (Gemeindefest 2014 in Doberan)

Sefora Nelson im Haus Gottessfrieden
Sefora Nelson im Haus Gottessfrieden

Wer feiert nicht gern? Wir in der Landeskirchlichen Gemeinschaft in Bad Doberan feiern tatsächlich sehr gerne, denn solche Anlässe haben immer die Chance, auch Menschen aus dem Umfeld der Gemeinde einzuladen.

Anfang September haben wir nun schon das dritte Haus- und Gemeindefest der letzten Jahre gefeiert. Während in den letzten beiden Jahren Missionare und das Kidz-Team der Liebenzeller Mission mit dabei waren, lief das Festwochenende in diesem Jahr etwas anders. Am Freitag, den 5. September kam die bekannte Musikerin und Sängerin Sefora Nelson zu einem sehr gelungenen Konzert ins Haus Gottesfrieden. Die 100 Eintrittskarten waren schon Ende Juni ausverkauft. Neben weitgereisten Gästen kamen aber auch viele Musikinteressierte aus Bad Doberan und Umgebung zum Konzert. 100 Minuten Lieder und Geschichten. Sefora hat immer wieder von ihrem Freund erzählt. Dieser Freund ist aber keine Konkurrenz für ihren Ehemann, sondern dieser spezielle Freund heißt Jesus. Sie lud in ihren Liedern ein, es doch auch mal mit diesem Freund zu probieren. Die frische und ehrliche Art von Sefora Nelson war ansteckend und so kam es auch noch nach dem Konzert zu einer langen Schlange beim CD Verkaufstisch.

Klaus Göttler und Christoph Scharf
Klaus Göttler und Christoph Scharf

Am Samstag reiste dann Klaus Götter aus Wuppertal an. Er kennt das Haus Gottesfrieden noch sehr gut aus seiner Zeit als Jugendreferent beim Deutschen EC-Verband und erfreute uns am Nachmittag und am Abend mit zwei Schulungseinheiten, die uns in unserer Gemeinde-aufbauarbeit noch sehr helfen werden.

Ein weiteres Fest ist in Doberan immer dann, wenn die Mitarbeiter mit anpacken, um den Gemeindesaal, sowie das Gelände für besondere Anlässe schick zu machen. Am Sonntag begann dann unser Gemeindefesttag um 11 Uhr mit einem Gottesdienst, in dem Klaus Göttler uns mit einer sportlichen Predigt 11 Freunde von Jesus vorstellte. Es war eine wunderbare Werbung für Gemeinde und das hat uns sehr gut getan.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen haben wir gemeinsam mit allen Gästen ein großes Gemeindespiel für Jung und Alt gespielt, bevor das Gemeindefest dann mit Kaffee und Kuchen zu Ende ging.

Dieses Wochenende hat viel Kraft gekostet, hat uns aber als Gemeinde wieder einfach gut getan. Besonders dankbar waren wir aber für die vielen Doberaner und Urlauber, die im Laufe des Tages bei uns mitgefeiert haben.

Im nächsten Jahr kommt dann vom 11.-13. September 2015 Sarah Kaiser mit ihrer Band ins Haus Gottesfrieden, um mit uns das nächste Haus- und Gemeindefest zu feiern.  


Christoph Scharf

Kommentar schreiben

Kommentare: 0