Ein Traum wird wahr in Parchim

Dachaufbau des Anbaus
Dachaufbau des Anbaus

Mehr als 100 Jahre waren wir mit unserer Landeskirchlichen Gemeinschaft in einer 600 Jahre alten Kapelle zu Hause. Die marode Bausubstanz, die schwierigen räumlichen Bedingungen, sowie der neue Ansatz, am sozialen Brennpunkt zwischen Altstadt und Weststadt wirken zu wollen, und schließlich auch das Gemeindewachstum – all das waren wichtige Gründe, uns nach einem neuen Standort umzuschauen. Die Idee eines „Soziokulturellen Stadtteil- und Familienzentrum“ für alle Altersgruppen war geboren. Am Ziegeleiweg fanden wir mit einer ehemaligen Schulbaracke ein geeignetes Objekt. Hier arbeiten wir seit fast drei Jahren mit Kindern, Jugendlichen und ihren Familien, die Hilfe in den unterschiedlichsten Lebenssituationen benötigen. Wir haben uns mit den Räumlichkeiten der Schulbaracke arrangiert. In vielen Bereichen passten Gegebenheiten und Ausstattung aber noch nicht zu dem, was wir uns vorstellten. Um- und Neubauten waren notwendig.

Mit Hilfe eines Projektmanagers und eines Architekten wurde geplant, verworfen und neu konzipiert. Jahrelang wurden Finanzierungspläne und Förderkonzepte erstellt, überarbeitet und angepasst. Allein die Zusagen der unterschiedlichen Fördermittelgeber erstreckten sich über einen Zeitraum von über zwei Jahren. Mit Gottes Wirken und unzähligen Gebeten wurde unsere Vision im September 2013 Wirklichkeit. Am 8. Oktober vergangenen Jahres rückten Bagger endlich an und begannen mit der Arbeit. Die gute Witterung mit einem milden Herbst ließen die Bauarbeiten gut voranschreiten. So entstehen zur Zeit in einem Anbau an das Hauptgebäude Räumlichkeiten für unsere Freiwilligen im FSJ/BFD, Notunterkünfte für Bedürftige und eine Küche mit Sozialräumen sowie im Neubau eines Mehrzweckgebäudes weitere Möglichkeiten für die Gemeinde. Auch das Hauptgebäude verändert sein Aussehen. Elektro- und Heizungsanlagen, räumliche Ergänzungen und Umgestaltungen, sowie neue Bodenbeläge und die malermäßige Auffrischung werden für bessere Bedingungen sorgen. Die Dachdeckungsarbeiten am Hauptgebäude, Dachdämmung an allen Gebäuden, Malerarbeiten und nicht zuletzt die Gestaltung der Außenanlagen werden in Eigenleistung erbracht - eine absolute Herausforderung für unsere kleine Gemeinschaft. Tatkräftige Hilfe erfuhren wir hier aber schon durch einen Bautrupp unserer Partnergemeinde aus Schorndorf. 

Der Anbau und das Hauptgebäude werden schon zum Mai 2014 in Betrieb gehen können und das Mehrzweckgebäude im Juli folgen. Wir sind Gott für sein Wirken, seine Bewahrung bei allen Arbeiten und die Hilfe aller Freiwilligen dankbar. Wir freuen uns, dass nach einer Gesamtplanung von der ersten Idee bis zur jetzigen Umsetzung von insgesamt 10 Jahren nun der Traum von einem neuen Gemeinschaftshaus in Parchim Wirklichkeit werden darf.

 

Bernd Salamon, LKG Parchim

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Floretta Levens (Freitag, 03 Februar 2017 10:03)


    I visited many blogs except the audio quality for audio songs present at this site is actually excellent.

  • #2

    Jani Whitsett (Freitag, 03 Februar 2017 14:35)


    hey there and thank you for your info � I've definitely picked up something new from right here. I did however expertise some technical points using this web site, as I experienced to reload the website lots of times previous to I could get it to load properly. I had been wondering if your web host is OK? Not that I am complaining, but sluggish loading instances times will often affect your placement in google and could damage your high-quality score if advertising and marketing with Adwords. Anyway I'm adding this RSS to my e-mail and could look out for much more of your respective exciting content. Make sure you update this again soon.

  • #3

    Elaina Schuch (Sonntag, 05 Februar 2017 00:20)


    Hello to every one, it's truly a good for me to go to see this website, it includes valuable Information.

  • #4

    Latosha Rebuck (Sonntag, 05 Februar 2017)


    I do not even know how I ended up here, but I thought this post was good. I do not know who you are but certainly you are going to a famous blogger if you are not already ;) Cheers!

  • #5

    Kimberly Hirano (Montag, 06 Februar 2017 09:09)


    Right away I am going to do my breakfast, afterward having my breakfast coming over again to read more news.

  • #6

    Treena Barrio (Montag, 06 Februar 2017 13:33)


    Pretty! This was a really wonderful post. Thank you for supplying this info.

  • #7

    Nicki Rondeau (Mittwoch, 08 Februar 2017)


    Really no matter if someone doesn't know afterward its up to other users that they will assist, so here it occurs.