Die Gemeinde wächst...

… die letzten 6 Monate der Gemeindeaufbauarbeit in Bad Doberan

Manchmal klingt der Satz „Es ist viel passiert“ wie eine Floskel, aber in unserem Falle ist das sehr zutreffend. Wir möchten Sie mit diesem Artikel in die zweite Jahreshälfte von 2013 mitnehmen.

 

Juni: Hühnergolf, Jugendmissionsabend, EC-Landesjungschartag und das Hausfest

 

Am Kindertag, der traditionell am 1. Juni stattfindet, haben wir uns als Gemeinde am großen Kinderfest auf dem Kamp (ein Park in der City von Bad Doberan) beteiligt. Wir wollten etwas machen, was sonst keiner macht und haben mit den Kindern und Eltern „Hühnergolf“ gespielt. Dabei treibt man ein Gummi-Huhn (Latex) mit einem Besenstiel durch einen Parcours. Dafür hat uns die Stadt eine größere Rasenfläche auf dem Kamp zur Verfügung gestellt. Wie sich später herausstellte, was das ein Renner auf dem Kinderfest. Es gab viele gute Gespräche und Kontakte mit Doberaner Familien.

Im Juni hatten wir Besuch aus Liebenzell bekommen. Das Kids-Team und mein Freund und Kollege Daniel Sick (Missionar in Ecuador) sind extra aus Süddeutschland angereist. Am Freitag, den 7. Juni haben wir alle zusammen mit „Maxi“ vormittags in zwei Schulen Einlade-Aktionen für den „EC-Landesjungschartag“ am Samstag durchgeführt. Am Abend dann der Jugendabend, an dem uns Daniel Sick einiges aus seinem Missionseinsatzland Ecuador berichtet hat. Am Samstag dann eine Miniversion vom Kindermissionsfest in Liebenzell als Landesjungschartag bei uns im Gemeindesaal vom Haus Gottesfrieden. Zusammen mit 50 Kindern aus den verschiedensten Gemeinden ging es thematisch wie auch zuvor in Bad Liebenzell um das „Powerbuch“. Der Abschluss des Wochenendes fand dann am Sonntag mit einem „Tag der offenen Tür“, sprich unserem Haus- und Gemeindefest, mit einem Open-Air-Gottesdienst auf unserem Hof statt. Am Nachmittag endete dieses Wochenende dann mit einem Missionsvortrag aus Ecuador und einem „Bläsermusik-Café“ im Hof.

Juli/August: Urlaub und eine neue Idee

 

In unserem Urlaub hat sich bei mir und später auch in unserem Gemeindeteam ein Gedanke für eine Teamerweiterung in Bad Doberan weiterentwickelt. Immer wieder wurden wir auf die Salem-Schwestern angesprochen, die bis 1978 ganze 50 Jahre im Haus Gottesfrieden gelebt haben. Diese Schwestern haben dem Haus, aber auch der Stadt sehr gut getan. Dazu kommt, dass wir seit längerer Zeit überlegen, wie wir weitere Hilfen für die Gemeindeaufbauarbeit bekommen könnten. Unsere Idee: Wir holen eine Schwester zurück ins Haus Gottesfrieden. Am 8. August rief ich deshalb bei Schwester Hilde Häckel auf dem Missionsberg in Bad Liebenzell an, um ihr von dieser Idee zu erzählen. Noch bevor wir das Gespräch beendeten, sagte sie mir, sie wäre bereit, sofort zu kommen, um in Bad Doberan zu helfen. Nun ging es ganz schnell. Auch die Missionsleitung und die Liebenzeller Schwesternschaft stimmten der Idee zu und bei den Geschwistertagen im Oktober wurde es dann offiziell verkündet. Am 1.Februar 2014 zieht Schwester Hilde Häckel, trotz ihres wohl verdienten Ruhestandes, nach Bad Doberan, um noch einmal in den aktiven Ruhestandsdienst zu treten. Nach 36 Jahren kehrt nun eine Schwester wieder ins Haus Gottesfrieden zurück, um mit ihren Gaben und ihrer Herzlichkeit bei der Gemeindeaufbauarbeit zu helfen.

Oktober: Konzert mit Andi Weiss und der Beginn unserer Sportarbeit

Am 18. Oktober konnten wir einen weiteren Startschuss erleben. Mit dem Münchner Musiker und Diakon Andi Weiss haben wir unsere jährliche Konzert-Reihe begonnen. Nach 1½-jähriger Vorbereitung waren 86 der 90 Plätze belegt. Nur ein Drittel der Konzertbesucher haben vorher etwas von Andi Weiss gehört und waren begeistert von seiner Musik und seiner Art, einen Abend zu einem echten Erlebnis zu machen. Im kommenden Jahr wird am Freitag, den 5. September Sefora Nelson ins Haus Gottesfrieden nach Bad Doberan zu einem Konzert kommen.

 

Am letzten Samstag im Oktober konnten wir unsere Sportarbeit beginnen. Die Stadt hat uns zu günstigen Konditionen eine Sporthalle angeboten, die wir nun samstags von 17.30 bis 19.30 Uhr nutzen können. Seit dem stehen Volleyball und Fußball für die ganze Gemeinde, Freunde und Interessierte auf dem Programm.

Dezember: Weihnachtsmarkt, Lebendiger Adventskalender & Krippenspiel am Heiligabend

Dieser Artikel wird zwar erst im neuen Jahr erscheinen, aber zum jetzigen Zeitpunkt liegt der Dezember noch vor uns. Am 1. Dezember öffnen wir zu unserer traditionellen Adventsfeier unsere Gemeindetüren. Am 7. Dezember stehen wir wieder auf dem Doberaner Weihnachtsmarkt und zwei Tage später laden wir im Rahmen des stadtweiten „Lebendigen Adventskalender“ zu uns ein. Der Abschluss in diesem Jahr wird der besondere „Krippenspielgottesdienst“ am Heiligabend sein, in dem in diesem Jahr die „Herodes-Kids“ aufgeführt werden.

Zurzeit erreichen wir fast 70 Personen mit unserer Gemeindearbeit, davon 42-48 in unseren Gottesdiensten im Haus Gottesfrieden. Zusammen mit unserer Muttergemeinde in Rostock kommen regelmäßig über 100 Besucher in unsere beiden Gottesdienste. Darüber freuen wir uns sehr. Fazit: Wir spüren, wie Gott diese Arbeit hier in Bad Doberan segnet. Mit seiner Hilfe ist nichts unmöglich. Trotz alledem bleiben wir bescheiden und betend dran, weil wir auch weiterhin wissen: „Nicht wir bauen Gemeinde, sondern Gott tut das, und wir dürfen ihm helfen.“

Christoph Scharf, Bad Doberan

Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    Margarite Mcnees (Samstag, 04 Februar 2017 14:36)


    Good day! This is kind of off topic but I need some guidance from an established blog. Is it very difficult to set up your own blog? I'm not very techincal but I can figure things out pretty quick. I'm thinking about setting up my own but I'm not sure where to begin. Do you have any tips or suggestions? Many thanks

  • #2

    Dia Claro (Samstag, 04 Februar 2017 22:41)


    An impressive share! I have just forwarded this onto a co-worker who has been doing a little homework on this. And he actually ordered me lunch due to the fact that I discovered it for him... lol. So let me reword this.... Thanks for the meal!! But yeah, thanks for spending some time to talk about this subject here on your site.

  • #3

    Keva Fennelly (Sonntag, 05 Februar 2017 01:18)


    When some one searches for his vital thing, therefore he/she desires to be available that in detail, so that thing is maintained over here.

  • #4

    Woodrow Kriner (Sonntag, 05 Februar 2017 19:17)


    Hello There. I discovered your blog the use of msn. That is a really well written article. I'll be sure to bookmark it and come back to read more of your helpful information. Thanks for the post. I will definitely comeback.

  • #5

    Kelsie Hermanson (Montag, 06 Februar 2017 05:53)


    Way cool! Some extremely valid points! I appreciate you penning this write-up plus the rest of the site is really good.

  • #6

    Cristen Vandermark (Montag, 06 Februar 2017 09:44)


    Hi are using Wordpress for your blog platform? I'm new to the blog world but I'm trying to get started and set up my own. Do you need any coding expertise to make your own blog? Any help would be really appreciated!

  • #7

    Angella Provenza (Montag, 06 Februar 2017 12:37)


    Sweet blog! I found it while browsing on Yahoo News. Do you have any suggestions on how to get listed in Yahoo News? I've been trying for a while but I never seem to get there! Many thanks

  • #8

    Venetta Kist (Dienstag, 07 Februar 2017 05:15)


    An impressive share! I've just forwarded this onto a colleague who was conducting a little research on this. And he actually ordered me lunch simply because I stumbled upon it for him... lol. So let me reword this.... Thanks for the meal!! But yeah, thanks for spending time to talk about this topic here on your web site.

  • #9

    Mayola Dohrmann (Donnerstag, 09 Februar 2017 21:27)


    It's difficult to find well-informed people for this subject, however, you seem like you know what you're talking about! Thanks